Testbericht Fotobuch bei Blurb.com

In einem der letzten Naturfoto-Hefte hatte ich von der Erstellung verschiedener professioneller Fotobüchern gelesen. Da ich ohnehin schon längere Zeit mal ein Fotobuch machen wollte (aber nicht so ein „Billigkram“ 🙂 ) und vom Anbieter Blurb http://www.blurb.de sehr angetan war hab ich mich mal an das Vorhaben gewagt. Dazu jetzt ein kleiner Testbericht, der ja vielleicht auch für andere ganz interessant sein könnte.

Zunächst einmal gibt es mehrere Varianten das Layout zu erstellen. Die erste Variante ist das Erstellen des Buches im Browser, was aber nur sehr eingeschränkte Einstellungen bietet. Als zweites kann man sich die Software „Booksmart“ herunterladen. Das hab ich dann auch gemacht und war sehr überrascht über die Qualität des Programms. Man hat sehr viele Möglichkeiten das Layout zu gestalten.

Beispielsweise ist es möglich alle Bildrahmen zu verschieben, vergrößern oder neue hinzuzufügen. Diese kann man auch an verschiedenen Rastern ausrichten. Die Vorschaufunktion gibt wirklich das genaue Endergebnis wieder. Ein Proofing (Papiersimulation) ist allerdings nicht möglich. Das Programm ist mir nicht ein mal abgestürzt, was man, denke ich, besonders lobend erwähnen muss. Eine dritte Variante ist die Erstellung mit InDesign, wo dann noch mehr Möglichkeiten bestehen.

Ist alles eingerichtet, d.h. sind alle Elemente die man im Buch haben will eingefügt, angeordnet und skaliert müssen noch die Fotos für den Druck optimiert werden. Dazu sollte man die Fotos genau auf die jeweils angegeben Abmessungen verkleinern, da nur dann die eingestellte Schärfe erhalten bleibt. Nachschärfen und Kontrast- und Helligkeitsanpassungen sind ähnlich wie für Ausdrucke. Die Schärfe wird „bis zum Anschlag“ aufgedreht und dann wieder minimal zurückgedreht. Bis auf zwei Ausnahmen hatte ich damit sehr gute Ergebnisse. Zur besseren Farb- und Kontrastanpassung kann man sich auch noch ein Soft-Proof-Profil herunterladen. Schließlich wird alles nochmal dupliziert (für die Sicherheit) und dann ins Netz hochgeladen. Nachträglich kann man dann noch verschiedene Papiere, Umschläge und ähnliches aussuchen.

Mein Setup war nun folgendes:

– Querformat Groß 33 x 28 cm

– Premiumpapier glänzend

– Vorsatzpapier Standard

– Leinencover mit Umschlag

– 120 Seiten

Inklusive 7 % Mehrwertsteuer und Versand kommt man dann auf 98,63 € – Ein stolzer Preis für den man schon einiges erwarten kann. Nach ca. 1 1/2 Wochen kam dann auch schon Post von UPS und mit großen Erwartungen öffnete ich das Packet…

… die Erwartungen wurden nicht enttäuscht! Schon der Umschlag war genauso wie ich mir das vorgestellt hatte (siehe Bild, hier etwas zu dunkel dargestellt).

Die Begeisterung zieht sich durch das ganze Buch. Bis auf ein, zwei Ausnahmen (die ich wohl auf meine Kappe nehmen muss) sind die Bilder scharf und von den Farben her absolut traumhaft. Da ich an einem sehr guten, kalibrierten Monitor arbeite entsprechen die Bilder im Buch wirklich 1:1 den ausgearbeiteten Dateien. Nachfolgend einmal zwei Beispielseiten.

Wie man im zweiten Bild sieht, klappt der randlose Druck vorzüglich. Grobe Schnittkanten oder ähnliches sind nicht zu sehen. Zwei ganz kleine Sachen gibt es aber doch, zum Einen sind auf einigen wenigen Seiten kleine graue Punkte auf den weißen Flächen und die Bindung auf der letzten Seite ist nicht perfekt. Insgesamt erscheint die Bindung aber sehr stabil. Mal sehen wie sich das auf lange Sicht verhält…

Zusammenzufassend kann ich den Anbieter uneingeschränkt empfehlen. Man gibt zwar etwas mehr Geld aus, aber dafür bekommt man auch mehr geboten und hat etwas in der Hand was man wirklich mit Freude rumzeigen kann!

P.s. Es gibt auch die Möglichkeit das Buch auf der Homepage zu vertreiben. Dies habe ich im Moment nicht vor. Sollten hierzu anfragen kommen würde ich aber darüber nachdenken. Günstiger als die ca. 99€ kann es aber nicht werden, zumal ich bei 99€ noch nichts dran verdienen würde…

Advertisements

4 Gedanken zu “Testbericht Fotobuch bei Blurb.com

  1. Lieber Jens,

    Vorab, wirklich tolle Fotos! Die sehen toll aus 🙂
    Besonders Dein Cover gefällt mir.
    Ich bin auch begeistert von Blurb und kann nicht über die Qualität klagen.
    Allerdings hatte ich das auch schon erwartet, weil ich mich z.B. bei http://www.fotobuchberater.de/Magazin/196/Das-Blurb-Fotobuch-im-Test—Ein-Erfahrungsbericht.html und bei http://600mm.blogspot.de/2012/01/blurb-fotobucher-ein-erfahrungsbericht.html gründlich informiert habe.
    Was ich schade finde, sind die grauen Punkte auf Deinen Bildern. Ich habe jetzt keine
    entdecken können aber wenn sie Dich stören kannst Du jederzeit bei Blurb reklamieren.
    Das haben schon Einige gemacht und deswegen wurde Blurb auch gelobt für die schnelle Antwort und das Schicken eines neu gedruckten Buches ( Quelle: http://www.jensanton.de/blog/erfahrungsbericht-blurb-fotobuch-2012/ ).
    Lg 🙂

  2. Hallo Ulf,

    danke für dein Lob! Die wenigen Punkte stören/störten mich nicht so sehr, dass ich das Buch zurückschicken wollte. Den Aspekt wollte ich aber trotzdem im Testbericht ansprechen, um auf Dinge einzugehen, die nicht ganz perfekt sind.

    Beste Grüße,
    Jens

  3. Hallo Jungs,

    wie gefällt euch das APPLE (Aperture) Fotobuch im Vergleich?
    Der Preis scheint bei beiden ähnlich „hoch“ zu sein.
    Da ich möglicherweise von Aperture auf Lightroom 4 umsteige, kommt nun auch dieser Vergleich für mich in Frage.
    Danke für eure Kommentare im Voraus

    Liebe Grüße
    Fred

    • Da kann ich leider nicht viel zu sagen. Ich hab schon öfters gehört, dass es recht gut sein soll, das kam aber von Laien, die ihre Urlaubsbilder als Buch haben wollten…

      Beste Grüße,
      Jens

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s